Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Temperaturen in Hessen steigen kurz vor Weihnachten wieder

16.12.2018 - Offenbach (dpa/lhe) - Nach dem ersten winterlich-weißen Wochenende in Hessen wird es in der kommenden Woche wieder etwas wärmer. An der Front zwischen Hoch «Gotthard» und mehreren Tiefausläufern über Deutschland setzen sich in Hessen mildere Temperaturen durch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Vor allem am Montag könne es aber weiterhin glatt sein.

  • Ein Jogger läuft am frostigen und nebligen Morgen an Statuen in einem Park vorbei. Foto: Uwe Zucchi/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Jogger läuft am frostigen und nebligen Morgen an Statuen in einem Park vorbei. Foto: Uwe Zucchi/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Statt weißer Flocken bringt der Montag zeitweise Regen, im höheren Bergland Schnee oder Schneeregen. Die Temperaturen erreichen vier bis sechs Grad. Nachts kann es dann bei bis zu minus ein Grad gebietsweise glatt werden. Am Dienstag ist laut DWD nicht mehr mit Niederschlägen zu rechnen. Tageshöchstwerte erreichen drei bis sieben Grad. Ähnlich mild bleibt es mit vier bis sieben Grad auch am Mittwoch.

Nach weißen Weihnachten sehe es in Hessen derzeit nicht aus, sagte DWD-Meteorologe Marco Manitta. Mit «erhöhter Wahrscheinlichkeit» dürften sich bis zum vierten Advent die milderen Temperaturen durchsetzen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren