Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Test in Frankfurt: Mit kleinem Handgepäck schneller zum Gate

30.08.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Wer mit kleinem Handgepäck zum Frankfurter Flughafen kommt, soll schneller ans Gate gelangen. Die Bundespolizei testet an Deutschlands größtem Airport eine «Ein-Handgepäckspur». Sie wurde in Ebene 2 des Flugsteigs A eingerichtet, wie die Bundespolizei am Freitag berichtete.

  • Neben dem Tower des Flughafens von Frankfurt am Main setzt eine Maschine zur Landung an. Foto: Boris Roessler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Neben dem Tower des Flughafens von Frankfurt am Main setzt eine Maschine zur Landung an. Foto: Boris Roessler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Spur steht Fluggästen zur Verfügung, die «ohne oder nur mit einem kleinen Handgepäckstück» reisen. «Darunter fallen beispielsweise Handtaschen, Akten- und Laptoptaschen, Plastik-, Papier- oder Textiltüten sowie Rucksäcke mit einem maximalen Fassungsvermögen von 20 Litern», teilte die Bundespolizei mit. Bei größerem Andrang kann das Angebot während der Testphase auf zwei Spuren ausgeweitet werden.

Der Test läuft schon seit dem 20. August. Seitdem haben rund 1400 Passagiere täglich die neue Kontrollmöglichkeit genutzt. Der Testbetrieb soll zunächst bis zum 15. Oktober dauern. Im Juli wurden am Frankfurter Flughafen sieben neue Kontrollspuren für Passagiere und Handgepäck offiziell eröffnet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren