Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Varieté Tigerpalast mit Binding-Kulturpreis ausgezeichnet

22.09.2018 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Kurz vor seinem Jubiläum ist der Frankfurter Varieté Tigerpalast am Samstag mit dem mit 50 000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis ausgezeichnet worden. Am 30. September wird das Theater 30 Jahre alt. Das Varieté wurde 1988 von einstigen Weggefährten Joschka Fischers in einem Frankfurter Hinterhof gegründet. Inzwischen gehört es zu den führenden Artisten-Bühnen Deutschlands und beschäftigt inklusive mehrerer gastronomischer Töchter mehr als 150 Mitarbeiter.

  • Artistin Valerie Inertie auf der Bühne des Varieté-Theaters Tigerpalast. Foto: Andreas Arnold/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Artistin Valerie Inertie auf der Bühne des Varieté-Theaters Tigerpalast. Foto: Andreas Arnold/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An der Preisverleihung am Samstag im Frankfurter Römer nahmen unter anderem die Vorstandsvorsitzende der Binding Kulturstiftung, Bergit Gräfin Douglas, sowie Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und Ex-Oberbürgermeister Andreas von Schoeler (SPD) teil. «Es war eine würdige Feier», sagte eine Sprecherin des Tigerpalasts.

Der Binding-Kulturpreis wurde zum bereits zum 23. Mal verliehen. Mit ihm werden Künstler und kulturelle Einrichtungen in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet ausgezeichnet, deren Wirken und Schaffen über die Region hinaus Aufmerksamkeit und Anerkennung finden. Im vergangenen Jahr war der Frankfurter Verein Asta Nielsen für seinen Einsatz um die Rettung des Filmerbes ausgezeichnet worden.

Das könnte Sie auch interessieren