Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tötungsdelikt in Hattersheim mit drei Toten

03.04.2020 - Drei Männerleichen werden gefunden. Einer der Männer soll die beiden anderen getötet und sich dann selbst erschossen haben. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

  • Ein Absperrband sichert den Tatort im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim ab. Foto: Andreas Arnold/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Absperrband sichert den Tatort im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim ab. Foto: Andreas Arnold/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei Hattersheim am Main haben Polizisten am Freitag drei tote Männer gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus: Ein 57 Jahre alter Tatverdächtiger soll zunächst die zwei ihm bekannten Männer in Eddersheim (Teil von Hattersheim) erschossen haben - anschließend tötete er sich demnach selbst. Zu den Hintergründen der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Zeugen hatten am Nachmittag «schussähnliche Geräusche» gemeldet: Im Eingangsbereich eines Firmengebäudes fanden sie die Leiche eines 51-Jährigen aus Frankfurt. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Absuchen des Gebäudes stießen Polizisten dann auf einen zweiten Toten. Es handelte sich um einen 44-Jährigen aus Eddersheim.

Kurz danach entdeckte ein Zeuge auf der anderen Main-Seite im Bereich der Eddersheimer Schleuse den toten 57-Jährigen aus Bischofsheim - mitsamt Schusswaffe. Diese sei sichergestellt worden, Spuren wurden weiträumig gesichert. Dass die drei Männer sich kannten, sei sicher. Inwieweit der Kontakt geschäftlich oder privat gewesen sei, müssten die Ermittlungen zeigen.

Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren