Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ultrafeinstaub: Wie gefährlich sind die Luftpartikel?

22.08.2019 - Frankfurt/Main (dpa) - Wie schädlich ist Ultrafeinstaub und wie beeinflusst der Luftverkehr die Konzentration der winzigen Luftpartikel? Zu diesen Fragen äußern sich heute Umwelt- und Flugexperten in der Frankfurter Goethe-Universität. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) wird die Ziele der Landesregierung zu diesem Thema darlegen. Ultrafeinstaub besteht aus winzigen Partikeln in der Luft. Sie stehen in Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein.

  • Eine Lufthansa-Maschine landet am späten Abend auf einer der Landebahnen des Frankfurter Flughafens. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Lufthansa-Maschine landet am späten Abend auf einer der Landebahnen des Frankfurter Flughafens. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit der Veröffentlichung von Messungen des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Montag ist bekannt, dass Landeanflüge zum Flughafen in Frankfurt zur städtischen Umweltbelastung mit Ultrafeinstaub beitragen. Es gebe jedoch bisher keine EU-weiten Grenzwerte, hatten Hessens Umweltministerin Priska Hinz und Al-Wazir (beide Grüne) daraufhin erklärt. Trotzdem sollten alle vernünftigen Schritte ergriffen werden, um solche Emissionen zu verhindern. Dass Ultrafeinstaubpartikel nicht gesund seien, könne man heute schon mit ziemlicher Sicherheit sagen.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt für weitere Untersuchungen der Ultrafeinstaubbelastung rund um den Frankfurter Flughafen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren