Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unwettergefahr in Hessen: Temperaturen bleiben sommerlich

02.06.2019 - Offenbach (dpa/lhe) - Unwettergefahr in Hessen: Zwar bleibt es zu Wochenbeginn sommerlich warm im Bundesland, der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach warnt aber vor Schauern und Gewittern. Es sind auch Starkregen und Hagel möglich, wie DWD-Meteorologin Sabine Krüger am Sonntag erklärte. Verantwortlich für den Regen sei eine von Westen aufkommende Kaltfront - das bisher dominierende Hoch verlagere sich in Richtung Osten.

  • Dunkle Wolken und starker Wind ziehen über ein Feld. Foto: Frank May/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dunkle Wolken und starker Wind ziehen über ein Feld. Foto: Frank May/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Montag ziehen von Mittag an die ersten Wolken auf. Bei Höchstwerten von 27 bis 31 Grad kann es dem DWD zufolge neben Regen und starker Bewölkung auch zu Unwettern kommen. Ähnlich sieht es am Dienstag aus. Zunächst sind laut DWD-Vorhersage noch längere sonnige Abschnitte möglich, ab dem Nachmittag drohen wieder Schauer und Gewitter. Die Höchstwerte erreichen 26 bis 30 Grad. Am Mittwoch sind dann bei Maximalwerten zwischen 26 und 29 Grad im Tagesverlauf ebenfalls Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren