Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viele Verstöße gegen Fahrverbote in Darmstadt

25.05.2020 - Seit einem Jahr gilt für Abschnitte zweier Hauptverkehrsadern in Darmstadt ein Fahrverbot für alte Diesel und Benziner. Auch für Laster sind die Strecken wegen der Luftverschmutzung tabu. Doch viele Verkehrssünder ignorieren das Verbot. Die aktuellsten Auswertungen zeigen, dass in mehr als 16 500 Fällen bis in den März und April hinein Fahrer von Autos und Lastern trotzdem über die beiden gesperrten Straßen gefahren sind. Präsenzkontrollen der kommunalen Behörden wurden nach Angaben der Stadt hier nicht einmal mitgerechnet.

  • Ein VW fährt am Bundesgerichtshof (BGH) vorbei. Foto: Uli Deck/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein VW fährt am Bundesgerichtshof (BGH) vorbei. Foto: Uli Deck/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die schwarz-grüne Landesregierung hatten sich darauf geeinigt, einen 640 Meter langen Abschnitt der viel befahrenen Hügelstraße und 330 Meter der Heinrichstraße für Dieselfahrzeuge bis Euronorm 5 und für Benziner bis Euronorm 2 zu sperren. In Darmstadt waren 2018 an Messstellen Jahresmittelwerte an der Hügelstraße von knapp 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Stickstoffdioxid und an der Heinrichstraße von rund 54 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen worden. In den Jahren davor lagen die Werte noch höher. Der EU-Grenzwert liegt bei einem Jahresmittelwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren