Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vier Schwerverletzte bei Motorrad-Unfällen

22.05.2020 - Bei Motorradunfällen im Rheingau-Taunus-Kreis sind am Himmelfahrts-Tag vier Männer schwer verletzt worden.

  • Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nähe von Heidenrod geriet ein 17-Jähriger mit seinem Motorrad in einer Linkskurve in den Gegenverkehr und stieß mit der Maschine eines 32-Jährigen zusammen. Beide Fahrer wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Wenige Stunden später stießen in Heidenrod erneut zwei Motorräder aneinander, bei dem einer der beiden Fahrer schwer verletzt wurde. Die Maschine des 56-Jährigen war in ein linksabbiegendes Motorrad gefahren, nachdem dieser seine Vorfahrt missachtet hatte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei Bad-Schwalbach stürzte ein Motorradfahrer von seiner Maschine und verletzte sich ebenfalls schwer. Der 50-Jährige war am Donnerstagabend aus zunächst unbekannter Ursache an die Leitplanke geprallt, wie die Polizei mitteilte. Das Motorrad geriet in Brand, der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren