Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vom Einbrecher zum Bestseller: Neuauflage für Henry Jaeger

25.01.2020 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Nach der Wiederentdeckung des Autors Henry Jaeger bringt ein Frankfurter Verlag dessen wichtigsten Roman erneut auf den Markt. «Jakob auf der Leiter» wurde erstmalig 1973 veröffentlicht, Ende Januar erscheint bei B3 eine Neuauflage. «Jakob auf der Leiter» schildert die politischen Umwälzungen der Weimarer Zeit und das Leben im Arbeitermilieu während der Wirtschaftskrise. «Es ist Jaegers bester Roman und wahrhaftige Literatur», findet der Verlag.

  • Der in Frankfurt/Main geborene Schriftsteller Henry Jaeger. Foto: Frm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der in Frankfurt/Main geborene Schriftsteller Henry Jaeger. Foto: Frm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Henry Jaeger wurde als Karl-Heinz Jäger 1927 in Frankfurt geboren. In den 1950er Jahren wurde er als Kopf einer bundesweit gesuchten Einbrecherbande berühmt. Verurteilt zu zwölf Jahren Zuchthaus schrieb er in Haft seinen ersten Roman - auf Klopapier. «Die Festung» wurde zu einem Millionenerfolg. Jaeger wurde begnadigt und zog 1965 nach Ascona, wo er mehr als 20 Romane verfasste. Er starb völlig verarmt im Jahr 2000 und geriet in Vergessenheit.

Der Schriftsteller Jakob Stein recherchierte Jaegers abenteuerliche Lebensgeschichte und verarbeitete sie 2019 in dem Roman «Der Gröschaz». Zur Buchpremiere in der Deutschen Nationalbibliothek am 30. Januar liest der Schauspieler Felix von Manteuffel aus «Jakob auf der Leiter». Im Februar soll an Jägers Geburtshaus eine Gedenktafel angebracht werden. Das Schauspiel Frankfurt widmet Jaeger am 1. März unter dem Titel «Vom Gauner persönlich» einen szenischen Abend.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren