Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weitere Fahrrad-Demos zum Dannenröder Forst geplant

31.10.2020 - Mit weiteren Fahrrad-Demonstrationen wollen sich Umwelt- und Klimaschützer an diesem Samstag für eine Verkehrswende und gegen den Weiterbau der Autobahn 49 stark machen. Unter dem Motto «Fahrrad fahr’n statt Autobahn –
Verkehrswende jetzt und überall – Danni bleibt» wollen die Teilnehmer jeweils nach Auftaktkundgebungen ab Gießen (10.00 Uhr) und ab Kassel (9.00 Uhr) bis zum Dannenröder Forst bei Homberg/Ohm radeln, wo Baumfällungen für das Verkehrsprojekt anstehen. Dort soll es auch eine Abschlusskundgebung geben. Aufgerufen zu den Fahrrad-Demonstrationszügen hatte ein Bündnis gegen den Weiterbau der Autobahntrasse.

  • Demonstranten stehen auf dem Balkon der Grünen-Geschäftsstelle. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Demonstranten stehen auf dem Balkon der Grünen-Geschäftsstelle. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Demonstranten wollen dann auch über einen bereits fertiggestellten Abschnitt der A49 fahren - erst am Freitag war Klimaschützern verwehrt geblieben, für eine Fahrrad-Demo die A49 zu nutzen. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hatte eine Beschwerde gegen eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Kassel unter anderem mit der Begründung zurückgewiesen, die Demo führe an einem Freitagnachmittag zu einer «nicht hinnehmbaren Belastung einer Vielzahl von Betroffenen». Die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen etwa erstreckten sich voraussichtlich über einen Zeitraum von mehr als einer Stunde. In dem Rechtsstreit war es nur um die Nutzung der A49 gegangen.

Nach dem Lückenschluss soll die Autobahn Kassel und Gießen direkter miteinander verbinden. Umwelt- und Klimaschützer halten das Projekt für verfehlt, die Befürworter erhoffen sich weniger Verkehrsbelastung in Dörfern der Region und eine bessere Verkehrsanbindung für Pendler und Unternehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren