Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weitere Festnahmen nach Messerangriffen in Hanau

13.05.2020 - Nach Messerangriffen Ende April in Hanau sind zwei weitere mutmaßliche Tatverdächtige festgenommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, wurden in einer Wohnung in Hanau und in Maintal-Bischofsheim (Main-Kinzig-Kreis) zwei 25-Jährige gestellt, die mit der Tat in Verbindung stehen sollen. Die nun Festgenommenen stammen aus dem Umfeld eines bereits inhaftierten 23-Jährigen. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten unter anderem mehrere Messer sicher.

  • Ein Polizist führt einen mit Handschellen gefesselten Mann ab. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist führt einen mit Handschellen gefesselten Mann ab. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die beiden 25-Jährigen sollen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet mehrfacher versuchter Totschlag sowie versuchte gefährliche Körperverletzung.

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen hatte Ende April zu mehreren Verletzten geführt. Ein 23 Jahre alter albanischer Staatsbürger und ein 26-jähriger Syrer befinden sich in Untersuchungshaft. Über die Größe der beiden Gruppen und zum genauen Ursprung der Auseinandersetzung könne zunächst keine Auskunft gegeben werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren