Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Verkehrsunfälle und Verletzte im Oktober

16.12.2019 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Im Oktober hat es in Hessen weniger Verkehrsunfälle mit Verletzten gegeben als im Oktober des Vorjahres. Wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte, ging die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 8,4 Prozent von 1933 auf 1771 zurück. Dabei verunglückten 2360 Menschen (Oktober 2018: 2523). 21 Menschen kamen bei Unfällen im Oktober 2019 ums Leben - das sind ebensoviele wie im Oktober 2018.

  • Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch im Vergleich zum September 2019 kam es auf hessischen Straßen im Oktober zu weniger Unfällen mit Verletzten: Im September waren es noch 1916 Unfälle mit 2448 Verletzten gewesen. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres gab es insgesamt 16 732 Verkehrsunfälle (2018: 18 153), bei denen insgesamt 22 088 Menschen verletzt oder getötet wurden (2018: 23 959).

Deutlich weniger Menschen wurden den Angaben zufolge im Oktober bei Unfällen im Straßenverkehr schwer verletzt, sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch im Vergleich zum Oktober des Vorjahres. So erlitten im Oktober dieses Jahr 367 Menschen schwere Verletzungen. Im Monat davor waren es 421 (minus 12,8 Prozent) , im Oktober 2018 waren es 417 (minus 12 Prozent).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren