Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wohnungsdurchsuchungen im Kampf gegen rechte Szene

07.04.2020 - Die hessische Polizei hat bei einem Schlag gegen die rechte Szene mehrere Wohnungen im Land durchsucht. Neben rechtsextremistischen Kennzeichen und Utensilien seien auch Schuss- und Kriegswaffen sichergestellt worden, erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden. Rund 90 Polizisten seien im Einsatz gewesen, darunter auch Spezialeinheiten.

  • In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Landeskriminalamt hatte den Einsatz federführend geleitet. Sechs Wohnungen waren bei der Aktion insgesamt durchsucht worden, eine weitere bereits am vergangenen Donnerstag. «Auch in Pandemie-Zeiten halten wir den Druck auf Rechtsextremisten hoch», betonte Minister Beuth. «Wir werden unseren Kampf gegen den Extremismus mit aller Entschlossenheit fortsetzen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren