Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zentrale Hanauer Trauerfeier frühestens in kommender Woche

24.02.2020 - Hanau (dpa/lhe) - Die zentrale Trauerfeier für die Opfer des Anschlags in Hanau wird wohl erst im März stattfinden. Zunächst werde abgewartet, bis das letzte Opfer beigesetzt oder übergeführt sei, sagte eine Sprecherin der Stadt am Montag. Die große Trauerfeier wird demnach in Abstimmung mit den Angehörigen sowie den Bundes- und Landesbehörden vorbereitet. Einen Termin gebe es noch nicht, so die Sprecherin. Aber in dieser Woche werde die Veranstaltung sicher nicht stattfinden.

  • Kerzen und Blumen liegen vor dem Denkmal der Gebrüder Grimm. Foto: Nicolas Armer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kerzen und Blumen liegen vor dem Denkmal der Gebrüder Grimm. Foto: Nicolas Armer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zum Donnerstag hatte ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Der Sportschütze soll auch seine 72 Jahre alte Mutter und dann sich selbst getötet haben. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der mutmaßliche Täter eine rassistische Gesinnung und war psychisch krank.

Am Montag werden die ersten Opfer bestattet. Eine Getötete wird am Mittag in Offenbach beigesetzt, ein junger Mann am Nachmittag in Hanau.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren