Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Stars in Redefin»: Pianist Ax gastiert in Reithalle

27.06.2019 - Schwerin/Redefin (dpa/mv) - Der international gefeierte Pianist Emanuel Ax und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter Leitung von Kent Nagano eröffnen am Samstag die Reihe «Weltstars in Redefin». Die Konzerte in der Reithalle des Landgestüts im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind seit vielen Jahren Bestandteil der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und zählen zu den besonderen Publikumsmagneten. Nur wenige der 3000 angebotenen Tickets seien noch im Angebot, teilten die Organisatoren am Donnerstag in Schwerin mit.

  • Der amerikanische Pianist Emanuel Ax probt am Flügel. Foto: Matthias Creutziger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der amerikanische Pianist Emanuel Ax probt am Flügel. Foto: Matthias Creutziger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag wird der in Polen geborene und seit vielen Jahren in den USA lebende Klaviersolist Emanuel Ax Mozarts Konzert Nr. 17 G-Dur spielen. Auf dem Programm stehen zudem eine Ouvertüre von Franz Schubert und die 4. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy, die als «Italienische» zu den populärsten Werken des Komponisten gehört.

In Redefin wird es in diesem Sommer erneut drei Festspiel-Konzerte geben. Auf dem Gestüt gastieren Ende Juli noch die Geigerin Lisa Batiashvili mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Ende August die Geigerin Hilary Hahn mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Traditionell öffnen in Redefin schon mittags die Tore und lassen Besucher zum Picknick unter alten Bäumen ein. Vor den Konzerten gibt es zudem jeweils eine Pferde-Show.

Die Saison der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern war Mitte Juni in Wismar mit einem Konzert der diesjährigen Preisträgerin in Residence, Harriet Krijgh, eröffnet worden. Das bis zum 15. September reichende Programm umfasst 152 Konzerte. Die Festspiele MV gehören mit zuletzt etwa 90 000 Besuchern im Jahr zu den größten Klassik-Festivals in Deutschland. Sie bringen internationale Stars in den Nordosten, bieten aber im Rahmen des Wettbewerbs «Junge Elite» auch dem musikalischen Nachwuchs eine Bühne.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren