16 000 Fahrzeuge an Grenze zu Polen kontrolliert

16.02.2021 Mehr als 16 000 Fahrzeuge sind wegen der Corona-Quarantäneverordnung seit Dezember an der Grenze zu Polen kontrolliert worden. Rund 1360 Fahrer kehrten dann freiwillig wieder um, wie der Landkreis Vorpommern-Greifswald unter Berufung auf Polizeiangaben am Dienstag mitteilte. Die Identitäten von mehr als 360 Bürgerinnen und Bürgern seien festgestellt worden.

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zur Eindämmung des Coronavirus müssen sich Menschen, die ohne triftigen Grund nach Polen aus- und wieder zurückreisen, derzeit in Quarantäne begeben. Nicht betroffen sind etwa Pendler, die aber regelmäßig einen Corona-Test vorweisen müssen. Die Polizei weist die Fahrer bei den Kontrollen auf die Quarantänepflicht hin, woraufhin viele von ihnen auf die Ausreise nach Polen verzichten.

Die Kontrollierten reagierten insgesamt mit Verständnis, teilte der Landkreis mit. Bei Quarantänepflichtigen kontrolliert der Landkreis die Einhaltung. Bei Nichteinhaltung drohen laut Landkreis Bußgelder zwischen 500 und 2000 Euro. Die Kontrollen seien verstärkt worden, auch an den Kreisgrenzen. Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen ist die Einreise in den Landkreis ohne triftigen Grund derzeit untersagt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News