Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

28. Hanse Sail geht zu Ende: Positive Zwischenbilanz

12.08.2018 - Rostock (dpa/mv) - Die 28. Hanse Sail geht heute in Rostock zu Ende. Das Treffen von 170 Traditionsseglern und Museumsschiffen war in diesem Jahr von Wetterkapriolen geprägt. Nachdem wochenlang in Mecklenburg-Vorpommern wie in ganz Norddeutschland brütende Hitze herrschte, kam am Donnerstagabend eine Gewitterfront. Zunächst wurden auch für Freitagvormittag alle Veranstaltungen wegen einer Unwetterwarnung abgesagt, was sich jedoch schnell erübrigte. Fast alle Schiffe legten am Vormittag ab, nur die Buden und Fahrgeschäfte mussten bis Mittag geschlossen bleiben. Auch am Samstag gab es bei deutlich niedrigeren Temperaturen immer wieder kleinere Schauer. Trotzdem zog eine Sprecherin der Hanse Sail am Samstagnachmittag eine positive Zwischenbilanz.

  • Großsegler, Traditionsschiffe und Ausflugsdampfer fahren zur traditionellen Ausfahrt am Sonnabend der Hanse Sail. Foto: Frank Hormann © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Großsegler, Traditionsschiffe und Ausflugsdampfer fahren zur traditionellen Ausfahrt am Sonnabend der Hanse Sail. Foto: Frank Hormann © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren