Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

500 bei Demo Fridays for Future in Rostock

25.09.2020 - Die Fridays for Future-Demonstranten sind wieder auf der Straße: Unter dem Motto «Kein Grad weiter» forderten am Freitag beim 5. globalen Klimastreik vorwiegend junge Leute in mehreren größeren Städten Mecklenburg-Vorpommerns die Energiewende und Klimagerechtigkeit. In Rostock beteiligten sich rund 500 Teilnehmer an der Demonstration, dem ersten großen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie, wie Mitorganisatorin Betty Grune sagte. Die zentrale Forderung der Schüler und Studenten war «Klimaneutralität 2035».

  • Eine Teilnehmerin trägt während des Klimastreiks der Klimaschutzbewegung Fridays for Future ein Plakat mit der Aufschrift „Act Now“. Foto: Peter Steffen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Teilnehmerin trägt während des Klimastreiks der Klimaschutzbewegung Fridays for Future ein Plakat mit der Aufschrift „Act Now“. Foto: Peter Steffen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Demonstrationsteilnehmer beachteten nach ihren Worten die Corona-Auflagen, hielten Abstand und trugen Masken. «Maske rauf, Emissionen runter», war auf grünen Mund-Nasen-Bedeckungen zu lesen. Sie folgten den Trägern eines Transparents mit der Aufschrift «System Change not Climate Change» (Systemwandel, kein Klimawandel).

Die Bewegung Fridays for Future fordert nach eigenen Angaben von der deutschen Regierung den Kohleausstieg bis 2030 und die Klimaneutralität Deutschlands bis 2035. Wenn es nicht gelinge, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, drohe eine Klimakatastrophe, die nicht mehr aufzuhalten sei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren