114 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz wieder unter 150

19.04.2021 Am Montag sind in Mecklenburg-Vorpommern 114 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das waren 62 weniger als am Montag vor einer Woche, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte (Stand: 16.51 Uhr). Sieben weitere Menschen starben demnach im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion, womit die Zahl der Todesfälle im Land auf insgesamt 934 stieg.

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Landesweit haben sich zuletzt 142,1 Menschen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche nachweislich mit Corona infiziert. Damit sank die Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag um 7,9 und damit wieder unter 150. Am höchsten war der Wert im Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 194, gefolgt vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (179,4) und Ludwigslust-Parchim (176,6). Die niedrigsten Werte verzeichneten die Hansestadt Rostock mit 91,3 und der Landkreis Nordwestmecklenburg mit 97,9.

Die Gesamtzahl der bislang nachgewiesenen Corona-Infektionen im Nordosten liegt bei 36 451. Als genesen gelten rund 31 300 Menschen. Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten beträgt derzeit 270 - das sind 2 weniger als am Vortag. 72 Corona-Patienten befanden sich auf Intensivstationen, so viele wie am Vortag.

Im Nordosten haben nach Angaben des Lagus vom Montag bislang rund 312 900 Menschen eine erste und gut 100 000 davon bereits eine zweite Corona-Schutzimpfung erhalten. Die Impfquote lag demnach bei 19,40 beziehungsweise 6,22 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News