Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

60 Reha-Kliniken dürfen von Montag an wieder öffnen

24.05.2020 - Der Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern hat begrüßt, dass die Reha-Kliniken von Montag an wieder öffnen und Patienten aufnehmen können. Wie Geschäftsführerin Annette Rösler der Deutschen Presse-Agentur sagte, sind davon landesweit 60 Vorsorge-, Reha- und Mutter-Vater-Kind-Einrichtungen betroffen. Seit dem Lockdown im März waren nur Anschlussheilbehandlungen erlaubt. Als fair bewertete Rösler die Regelung zur Vorlage eines Negativtestes, wenn der Patient aus einem Gebiet kommt, in dem mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen vorliegen.

  • Annette Rösler, Geschäftsführerin des Bäderverbandes MV e.V., steht in der Geschäftsstelle. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Annette Rösler, Geschäftsführerin des Bäderverbandes MV e.V., steht in der Geschäftsstelle. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Als Dienstleister mit Versorgungsauftrag können und müssen die Kliniken ihre Arbeit mit den Patienten aufnehmen», betonte Rösler. Heilverfahren seien irgendwann nicht mehr aufschiebbar. «Schließlich sind Vorsorge und Reha kein Urlaub, sondern medizinisch notwendig.» Dabei werde alles für die Vorbeugung von Neuinfektionen getan. «Die Umsetzung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen liegt in der DNA der Häuser.»

Für manche der rund 5000 Beschäftigten der Kliniken stelle sich aber das Problem der Kinderbetreuung. «Kitas und Schulen sind nur phasenweise geöffnet und Oma und Opa nicht immer Plan B», sagte Rösler. Hier bedürfe es noch weiterer Abstimmungen mit dem Bildungs- beziehungsweise Sozialministerium.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren