Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

98-Jährige durchschaut Enkeltrickbetrüger

09.07.2020 - Eine 98-Jährige aus Nordwestmecklenburg hat Enkeltrickbetrüger am Telefon durchschaut und sie abblitzen lassen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, bekam die 98-Jährige aus einem Dorf bei Gadebusch am Mittwoch gegen Mittag einen Anruf. Es meldete sich eine angebliche Enkelin mit weinerlicher Stimme. Sie sei gerade im Polizeigewahrsam, da sie einen Unfall mit tödlichen Folgen verursacht habe. Dann übernahm ein angeblicher Polizist den Hörer. Er erklärte, die «Enkelin» müsse in Untersuchungshaft und könne mit sechs Jahren Haft rechnen. Denn die «bei dem Unfall getötete Frau hatte schließlich zwei Kinder».

  • Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dann bot der falsche Polizist der 98-Jährigen allerdings doch an, gegen eine Zahlung von 100 000 Euro von einer Strafverfolgung ganz abzusehen. Die Rentnerin sei aber wachsam gewesen, habe den Hörer aufgelegt und ihre Tochter angerufen, die wiederum die echte Polizei alarmierte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren