Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

A1 am Wochenende voll gesperrt: Brückenabriss in Hamburg

21.06.2019 - Hamburg (dpa) - Lange Staus auf der Fahrt in den Norden befürchtet: Wegen eines Brückenabrisses in Hamburg-Billstedt wird die A1 Bremen-Lübeck am Freitagabend (21.00 Uhr) voll gesperrt. Bis Montagmorgen 5.00 müssen Autofahrer zwischen dem Dreieck Hamburg-Süd und dem Kreuz Hamburg-Ost Umleitungen nutzen. Die Brücken der B5 über die A1 stammen aus dem Jahr 1956 und sind vom sogenannten Betonkrebs zerfressen. Sie müssen beide neu gebaut werden, zuerst kommt die südliche Brücke dran. Mit mehr als 100 000 Fahrzeugen pro Tag gehört der A1-Abschnitt zu den meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands.

  • Ein langer Stau hat sich auf einer Zufahrt zur Autobahn A1 gebildet. Foto: Axel Heimken/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein langer Stau hat sich auf einer Zufahrt zur Autobahn A1 gebildet. Foto: Axel Heimken/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während der 55-stündigen Vollsperrung sollen weitere Sanierungsmaßnahmen in dem Bereich der A1 vorgenommen werden: Asphaltierungsarbeiten im Tunnel Moorfleet, auf der Norderelbbrücke, im Kreuz Hamburg-Ost sowie die Erneuerung einer Brückenfuge der A1-Brücke über die A255. Zusätzlich sollen neue Markierungen auf der A25 in Fahrtrichtung Hamburg-Centrum angebracht werden, wie die Verkehrsbehörde mitteilte. Der überregionale Verkehr soll den gesperrten Bereich großräumig über die A7 umfahren. Der ADAC warnte vor einem Verkehrskollaps.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren