Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Abgeordnete aus MV verdienten mehr als eine Million Euro

19.08.2019 - Berlin (dpa/mv) - Die 16 Bundestagsabgeordneten aus dem Nordosten haben in der laufenden Legislaturperiode mindestens eine Million Euro an Nebenverdiensten kassiert. Der Großteil entfällt auf Rechtsanwalt Enrico Komning (AfD), der allein mindestens 760 000 Euro nebenbei verdiente, wie aus einer Übersicht des Portals abgeordnetenwatch.de hervorgeht. Er schafft es damit bundesweit auf Platz 5. Gemeinsam mit dem «Spiegel» hatte das Portal die Nebeneinkünfte aller Abgeordneten ausgewertet, die diese beim Bundestag anzeigten. Freiberufler wie Anwälte oder Steuerberater geben laut abgeordnetenwatch.de ihren Umsatz an, von dem noch Personal- oder Sachkosten abgehen können.

  • Die Übersicht zeigt den Plenarsaal während einer Sitzung des Deutschen Bundestages. Foto: Michael Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Übersicht zeigt den Plenarsaal während einer Sitzung des Deutschen Bundestages. Foto: Michael Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit weitem Abstand auf Komning folgt Bauunternehmer Hagen Reinhold (FDP), der mindestens 147 000 Euro zusätzlich verdiente. Dann kommen Sonja Steffen (SPD) mit mindestens 38 500 Euro, Eckhardt Rehberg (CDU, mindestens 30 000 Euro) sowie Dietrich Monstadt und Philipp Amthor (beide CDU, jeweils mindestens 21 000 Euro). Die restlichen Abgeordneten hatten keine Nebeneinkünfte angezeigt. Als Diät erhalten die Abgeordneten monatlich gut 10 000 Euro, die versteuert werden.

Abgeordnetenwatch.de geht davon aus, dass die tatsächlichen Einkünfte der Politiker höher liegen dürften. Die Nebenverdienste müssen nicht genau angegeben werden, sondern in Stufen. Für die Auswertung seien die niedrigsten Werte genutzt worden. Einkünfte von monatlich weniger als 1000 Euro müssen nicht angegeben werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren