Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Autos beschädigt: Polizei ermittelt Tatverdächtige

22.01.2021 - Die Polizei hat eine Serie von Autoattacken in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) aufgeklärt. Wie eine Polizeisprecherin sagte, wurde eine Gruppe von acht Jugendlichen ermittelt, die reihenweise Autoreifen zerstochen, Fahrzeuge zerkratzt oder deren Scheiben zerstört hätten. Die Serie von etwa 35 Straftaten hatte im November und Dezember für große Unruhe in der Kleinstadt gesorgt. Auch eine Schule und ein Streifenwagen der Polizei waren Ziel solcher Zerstörungen. Die 14 bis 17 Jahre alten Tatverdächtigen hätten die Vorwürfe eingeräumt. Als Motiv hätten die Schüler angegeben, Langeweile und Frust gehabt zu haben. Der Schaden wurde auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

  • Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren