Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bad Doberan will Hochwasserschutz verbessern

01.08.2019 - Bad Doberan (dpa/mv) - Bei Überflutungen durch starke Regenfälle am Mittwochabend sind in Bad Doberan (Landkreis Rostock) zwei Familien obdachlos geworden. Innerhalb einer Stunde seien pro Quadratmeter 48 Liter Regen gefallen, sagte der Bürgermeister der Kleinstadt, Jochen Arenz, am Donnerstag. Die Familien hätten Souterrainwohnungen bewohnt, die vollliefen. 60 Keller waren früheren Angaben zufolge überflutet worden, 80 Mal musste die Feuerwehr laut Arenz ausrücken.

  • Ein Blitz bei einem starken Gewitter. Foto: Jens Büttner © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blitz bei einem starken Gewitter. Foto: Jens Büttner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Extremwetter sei für ihn mittlerweile der neue Normalzustand, sagte der Bürgermeister. «Das heißt, wir müssen sämtliche Planungen anpassen.» In den nächsten 14 Tagen wollen sich alle beteiligten Behörden und Verbände zusammensetzen und Maßnahmen beraten, wie zukünftig mit Starkregen umgegangen werden könne. Denkbar seien etwa Ausgleichsflächen, die bei Bedarf geflutet werden. Dann sollen Fördermittel beantragt werden, sagte Arenz. Auch die Stadt selbst werde Geld in die Hand nehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren