Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Barockschloss Griebenow wird umfassend modernisiert

05.04.2019 - Süderholz/Schwerin (dpa/mv) - Die knapp 4 Millionen Euro teure Modernisierung des Barockschlosses Griebenow (Landkreis Vorpommern-Rügen) wird fast vollständig vom Land finanziert. Wie Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Freitag zum Baustart mitteilte, leitet sein Ressort 3,45 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung an die Gemeinde Süderholz weiter, in deren Gebiet das Schloss steht. Das Innenministerium steuere weitere 263 000 Euro bei, so dass bei der Kommune ein Eigenanteil von knapp 130 000 Euro bleibt.

  • Das Barockschloss Griebenow. Foto: Stefan Sauer © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Barockschloss Griebenow. Foto: Stefan Sauer © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach den Worten Glawes ist die Schlossanlage bereits ein attraktives Ausflugsziel. «Jetzt soll das Schloss umfassend modernisiert und mit neuen Angeboten ausgestattet werden, um den Besuchern künftig eine noch größere Bandbreite an Aktivitäten zu bieten», erklärte der Minister.

Wie der Schlossverein auf seiner Internetseite mitteilt, wurde das Schloss 1709 errichtet und zählt heute zu den bedeutendsten baulichen Zeugnissen der schwedischen Zeit im Norden Deutschlands. Seit 2003 sei der Verein «Barockschloss zu Griebenow e.V.» Eigentümer, Besitzer und Betreiber der Anlage samt Café. Gemeinsam mit der Gemeinde Süderholz solle das Schloss zu einem touristischen Zentrum mit Touristinformation und Ausstellungsräumen ausgebaut werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren