Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bislang 36 Marineangehörige positiv auf Coronavirus getestet

30.10.2020 - Bei der Deutschen Marine sind bislang 36 Soldaten positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden. Wie ein Sprecher des Marinekommandos in Rostock am Freitag sagte, gebe es aktuell 18 aktive Infektionsfälle. Ein Soldat müsse stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

  • Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie der Inspekteur der Deutschen Marine, Andreas Krause, in seinem 18. Infobrief Corona schrieb, wirke sich das Krankheitsgeschehen direkt auf die Einsatzfähigkeit aus. Einzelne Erprobungs- und Übungsvorhaben hätten bereits abgesagt werden müssen. «Zukünftig werden solche Fälle immer wieder kurzfristige Planänderungen bedingen und Vorhaben ausfallen lassen.»

Auch müsse die Marine dauerhaft Personal für die Unterstützung der Bevölkerung abstellen. «Derzeit sind aus den Reihen der Marine täglich über 300 Soldaten in sechs Bundesländern gebunden», sagte Krause. Es müssten noch mehr Reserven für diese Aufgabe gebildet werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren