Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand im Mehrfamilienhaus: 30-Jähriger unter Verdacht

12.08.2018 - Altwarp (dpa/mv) - Ein Brandstifter hat vermutlich ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Altwarp (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gelegt. Aus dem Keller sei in der Nacht zu Sonntag starker Rauch gestiegen, teilte die Polizei mit. Die Mieter des Hauses bemerkten das Feuer rechtzeitig und retteten sich aus dem Gebäude. Verletzt wurde niemand, der entstandene Schaden liege bei rund hundert Euro.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Im Keller hätten Beamte Gerümpel entdeckt, das zum Brennen aufgeschichtet worden sei. Die Personalien eines 30 Jahre alten Mannes seien aufgenommen worden. Er stehe im Verdacht den Brand gelegt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren