Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brandstiftung in Rostocker Mehrfamilienhaus

26.12.2018 - Rostock (dpa/mv) - In einem Rostocker Mehrfamilienhaus ist am Zweiten Weihnachtsfeiertag ein Brand gelegt worden. Unbekannte hätten am Mittag im 5. Stock eine Fußmatte oder Kissen entzündet, teilte die Polizei mit. Ein Bewohner, der das Haus im Stadtteil Groß Klein über das Treppenhaus verlassen wollte, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

  • Ein Feuerwehrauto in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Feuerwehrauto in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren