Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundesfamilienministerin Giffey in Vorpommern erwartet

02.06.2020 - Für eine symbolische Übergabe von Schulranzen an Schulanfänger wird Bundesfamilienministerin Franziska Giffey an diesem Freitag in Torgelow (Vorpommern-Greifswald) erwartet. Wie die Schweriner Staatskanzlei und die Stadt Torgelow mitteilten, wird die 42 Jahre alte SPD-Politikerin an einem Treffen mit dem Familienbündnis Uecker-Randow und dem Deutschen Kinderhilfswerk teilnehmen, die jedes Jahr hochwertige Schultaschen samt Erstausstattung an Kinder aus einkommensschwachen Familien überreichen.

  • Franziska Giffey (SPD) bei einem Termin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Franziska Giffey (SPD) bei einem Termin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der Corona-Beschränkungen wurden die Schulranzen in der Region Torgelow den Schulanfängern diesmal bereits in Kitas überreicht. Beim Treffen mit der Bundesministerin sollen zwei Erstklässler ihre Schulranzen symbolisch unter Wahrung der Kontaktbeschränkungen erhalten. Anschließend will die SPD-Politikerin zusammen mit dem Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) noch ein Café in Torgelow besuchen, das als Kulturtreff zwischen Zuwanderern und Einheimischen fungiert.

Das Kinderhilfswerk übergibt nach eigenen Angaben jährlich bundesweit bis zu 2000 Schulranzen an Kinder aus einkommensschwachen Familien. In Torgelow nutzten in der Vergangenheit zwischen 100 und 200 ABC-Schützen das Angebot.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren