Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutsch-polnische Projekte für 14 Millionen Euro bewilligt

19.03.2019 - Pasewalk/Greifswald/Stettin (dpa/mv) - In der deutsch-polnischen Grenzregion werden mit Hilfe der EU weitere touristische und museale Projekte für rund 14 Millionen Euro umgesetzt. Das teilte das Schweriner Wirtschaftsministerium nach gemeinsamen Beratungen im zuständigen Aussschuss der Euroregion Pomerania am Dienstag mit. Die Gelder fließen unter anderem in den Ausbau des Lilienthal-Museums in Anklam, ein Experimentarium im Technikmuseum Stettin (Szczecin), den Bau eines Kanals und einer Brücke in Bernstein (Pełczyce) sowie die Sanierung und Belebung eines Uferabschnitts am Fluss Uecker in Pasewalk (Vorpommern-Greifswald).

  • Buschwindröschen im Grumsiner Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Buschwindröschen im Grumsiner Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Drei der sieben Projekte werden Hauptpartner aus Brandenburg, vier Vorhaben Hauptpartner aus Vorpommern haben. Geplant sind zudem eine touristische Route, die den Tierpark Greifswald mit dem Kurpark in Swinemünde (Świnoujście) verbindet sowie die Pflege und Entwicklung von Trockenrasenflächen als wichtige Biotope für Schmetterlinge und andere seltene Insektenarten. Ein Partner sei dabei auch der Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide in Brandenburg.

In der Euroregion sind Kommunen aus mehreren Kreisen von Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Barnim in Brandenburg sowie der Woiwodschaft Westpommern in Polen verbunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren