Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutschland-Tour der Radprofis erstmals in Norddeutschland

30.01.2020 - Die Deutschland-Tour beginnt in diesem Jahr erstmals an der Ostseeküste. Die erste Etappe führt von Stralsund nach Schwerin. Wie es weiter geht, ist noch nicht bekannt. Zielort ist Nürnberg.

  • Das Hauptfeld der Deutschland-Tour auf der Strecke. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Hauptfeld der Deutschland-Tour auf der Strecke. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Stralsund (dpa/mv) - Die Deutschland-Tour der Radprofis geht erstmals nach Norddeutschland. In diesem Jahr startet die viertägige Tour am 20. August in der Hansestadt Stralsund. Die erste Etappe führt nach Schwerin, wie die Veranstalter am Donnerstag in Stralsund mitteilten. Die Details der Streckenführung in Mecklenburg-Vorpommern sowie für die drei weiteren Etappen würden erst Ende März bekanntgegeben, sagte der Projektleiter der Deutschland-Tour, Matthias Pietsch. Zielort der gesamten Tour ist nach mehr als 700 Kilometern Nürnberg. Dort soll am 23. August das Finale gefeiert werden. An den Start gehen Pietsch zufolge 22 Teams mit jeweils sechs Fahrern. Welche Radprofis dabei sind, stehe noch nicht fest.

Mecklenburg-Vorpommern erhofft sich von der Veranstaltung, die zeitlich zwischen der Tour d'France und der Weltmeisterschaft liegt, eine erhebliche Werbewirkung für das Urlaubsland, sagte Sozial-Staatssekretär Nikolaus Voss. Das Land unterstütze die Städte Stralsund und Schwerin mit jeweils 90 000 Euro. Allein könnten sie die Kosten nicht tragen, waren sich die Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) und Rico Badenschier (SPD) einig. Beide äußerten sich glücklich über die Möglichkeit, ihre Städte zu präsentieren. Die Deutschland-Tour werde in rund 190 Länder übertragen. Sie ist Pietsch zufolge mehr als ein Radrennen. Sie biete der Bevölkerung die Möglichkeit, Spitzensport hautnah zu erleben.

In Stralsund präsentieren sich die Teams den Veranstaltern zufolge schon bei einem Event am Vorabend. Am 20. August starte das Feld vor dem Ozeaneum und rolle langsam aus der Stadt hinaus. Am Zielort Schwerin werde das erste Führungstrikot vergeben. Dort sei ebenfalls ein Programm geplant, unter anderem mit einer Mini-Tour für Kinder. Zum Startort für die zweite Etappe gebe es einen Transfer.

Der gesamte Tross mit dem Fahrerfeld umfasst den Veranstaltern zufolge rund 400 Menschen, die untergebracht und versorgt werden müssten. Hinzu kämen viele Helfer an den einzelnen Orten. Der Gesamtetat der Deutschland-Tour beträgt Pietsch zufolge 3,5 bis 4 Millionen Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren