Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Die Nachhol-Jugendweihen beginnen

05.08.2020 - Die Jugendweihen waren im Frühjahr wegen des Lockdowns komplett abgesagt worden. Nun ist die zweite Corona-Welle im Anrollen. Müssen die Feierstunden und Familienfeste gerade jetzt nachgeholt werden? Der Jugendweiheverein Mecklenburg-Vorpommern meint: Ja.

  • Jugendliche erhalten ihre Urkunde bei einer Jugendweihe. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Jugendliche erhalten ihre Urkunde bei einer Jugendweihe. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz einer beginnenden zweiten Corona-Welle in Deutschland sollen die im Frühjahr komplett abgesagten Jugendweihen in Mecklenburg-Vorpommern jetzt nachgeholt werden. Die traditionellen Feierstunden und anschließenden Familienfeste waren dem allgemeinen Lockdown zum Opfer gefallen. Zu den ersten Nachhol-Jugendweihen gehört eine Veranstaltung an diesem Samstag in Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim), die von der örtlichen Volkssolidarität organisiert wird.

Eine Woche später gibt es in Schwerin die ersten Nachholtermine. Bei drei Feierstunden hintereinander sollen im Kino «Capitol» insgesamt 67 Jungen und Mädchen im Alter von etwa 14 Jahren symbolisch ihren Schritt ins Erwachsenenleben gehen, wie der Jugendweihe Mecklenburg-Vorpommern e.V. als größter Anbieter im Land mitteilte. Die größte Jugendweiheveranstaltung dürfte am 29. August im IGA-Park in Rostock stattfinden. Unter freiem Himmel erwartet der Verein zu drei Feierstunden nacheinander insgesamt 115 Jugendweihlinge und fast 1000 Gäste, wie Geschäftsführer Jörg Ahlgrimm der Deutschen Presse-Agentur sagte. Am selben Tag sollen im Theater Stralsund zwei Feierstunden mit zusammen 54 Jugendlichen und bis zu 400 Gästen über die Bühne gehen.

Für die Feierstunden seien Hygienepläne aufgestellt worden. Wege würden definiert, die Gäste in Listen vermerkt. Die Jugendweihlinge, die in aller Regel aus einer Schulklasse kommen, könnten zusammensitzen und ebenso die Gäste einer Familie, «denn sie sitzen bei der anschließenden Familienfeier ja auch beieinander», wie Ahlgrimm sagte. Zu anderen Familien gelte ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Die Jugendweihlinge würden zwar auf die Bühne gebeten, allerdings könnten Bücher und Blumen nicht überreicht und keine Hände geschüttelt werden. «Da steht dann ein Tisch, wo die Bücher und Blumen liegen.» Ahlgrimm versicherte, dass die Veranstaltungen trotz der Einschränkungen feierlich werden sollen. Musiker seien verpflichtet worden und zum Teil auch prominente Festredner. Landtagspräsidentin Birgit Hesse spricht demnach am 22. August in Dorf Mecklenburg (Norwestmecklenburg) zu Jugendweihe-Teilnehmern, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am 29. August in Schwerin.

Die Corona-Fälle nach einer Familienfeier im Juli in der Nähe von Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hätten die Organisatoren vom Jugendweihe Mecklenburg-Vorpommern e.V. betroffen gemacht, so Ahlgrimm weiter. Dass die Feierstunden nicht zum Ausgangspunkt neuer Infektionen werden, dafür sorgten die Veranstalter. Was danach bei den Familienfesten passiere, liege bei den Familien. «Wir werden in den Feierstunden alle noch einmal bitten, bei der privaten Feier aufzupassen.»

Die Gefahr sei die gleiche wie bei den Familienfesten zur Einschulung am vergangenen Wochenende. «Jeder Anlass birgt eine Gefahr», so Ahlgrimm. Dennoch habe sich der Verein zum Nachholen der Jugendweihen im Spätsommer und Herbst entschlossen - auch um ein Stück Normalität wiederherzustellen. Die Eltern sähen das auch so. Das zeigten die Reaktionen, die der Verein erhalten.

In Mecklenburg-Vorpommern nimmt traditionell mehr als die Hälfte eines Jahrgangs an der Jugendweihe teil. Die kirchlichen Feste Konfirmation und Firmung spielen eine deutlich geringere Rolle.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren