Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Drei Jugendherbergen öffnen: «Der Markt ist weg»

17.05.2020 - Jugendherbergen sind ideale Ziele für Gruppenreisen. Doch dieser Markt ist in der Corona-Krise zusammengebrochen. Die Öffnung von drei Häusern über Pfingsten wird die Probleme nicht lösen.

  • Blick auf die Jugendherberge im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf die Jugendherberge im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Deutsche Jugendherbergswerk Mecklenburg-Vorpommern will über die Pfingstfeiertage 3 ihrer 14 Häuser für Besucher öffnen. Wie der Vorstand des DJH-Landesverbands, Kai-Michael Stybel, sagte, handelt es sich um die Standorte Prora, Warnemünde und Heringsdorf. Die bestehenden Buchungen bei allen Herbergen würden damit auf diese Standorte verdichtet. Wie Stybel sagte, sind bislang wegen der Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise rund 170 000 Übernachtungen storniert worden. Somit fehle ein Umsatz von rund 5,8 Millionen Euro oder fast die Hälfte eines Jahresumsatzes.

Der gesamte Markt der Jugendbildungsreisen sei massiv verunsichert, sagte Stybel. «Die Bildungsministerien haben Schul- und Klassenfahrten mindestens bis zu den Sommerferien, teilweise sogar bis zum Herbst oder gar Jahresende untersagt.» Auch seien Ferienlager etwa von Vereinen verboten worden. «Unser Markt ist weg.»

Ende Februar hätten bereits etwa 80 Prozent des Jahresumsatzes durch Buchungen festgestanden. Dies sei nun zum großen Teil weggebrochen. Erschwerend komme hinzu, dass das DJH keine institutionelle Förderung erhalte, erklärte Stybel. Ein Problem sei, dass es extrem schwierig sei, mit dem Saisongeschäft Jugendherberge Rücklagen zu erwirtschaften. «Wir haben die Durststrecke Winter gerade so überstanden, da kommt die Durststrecke Corona.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren