Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erntebrand: Strohpresse zerstört und Flächenbrand gestoppt

12.08.2020 - Bei Temperaturen um die 30 Grad ist bei Penzlin (Mecklenburgische Seenplatte) eine Strohpresse auf einem Getreidefeld in Brand geraten. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, griffen die Flammen auf einen Hektar Stoppeln des Getreides über, so dass ein größerer Flächenbrand drohte. Knapp 30 Kameraden von drei Feuerwehren konnten den Brand am Dienstag löschen. Der Schaden an der Presse wurde auf mehr als 10 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

  • Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen Trockenheit und Hitze kommt es seit Tagen immer wieder zu Bränden bei Mähdreschern und anderer Erntetechnik. In Mecklenburg-Vorpommern wurde in sechs von neun Forstämtern bereits die zweithöchste Stufe und in drei Forstämtern im Süden die höchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen. So sollen Bauern vor dem Dreschen und der weiteren Ernte besonders breite Brandschneisen an Feldrändern ziehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren