Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eröffnung der Uwe-Johnson-Tage mit Autorin Marion Brasch

23.09.2019 - Neubrandenburg (dpa) - Unter dem Motto «Die Grenze als literarische Kategorie? - Johnson und aktuelle «Tendenzen der Wahrheitsfindung»» beginnen am Montag (19.30 Uhr) in Neubrandenburg die Uwe-Johnson-Literaturtage. Dabei stehen bis Ende Oktober die unterschiedlichen Sichtweisen von Ost- und Westdeutschen auf das geteilte Deutschland im Zentrum der Veranstaltungen in Neubrandenburg und Güstrow. «Das Zusammenwachsen ging nicht so schnell wie gedacht», hatte der Vorsitzende der Mecklenburgische Literaturgesellschaft Carsten Gansel bei der Vorstellung des Programms erläutert.

  • Marion Brasch (M) nimmt an einer Veranstaltung teil. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Marion Brasch (M) nimmt an einer Veranstaltung teil. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erwartet werden Autoren wie Marion Brasch («Ab jetzt ist Ruhe»), Ralf Rothmann («Der Gott jenes Sommers»), Laila Stieler («Gundermann») und Thomas Findeiss («Die Heimat der Schneestürme»). Zum Auftakt wird Brasch mit der szenischen Lesung an ihren Bruder, den Schriftsteller Thomas Brasch (1945-2001), erinnern. Der Dramatiker und Sohn eines jüdischen Kommunisten, der ein guter Bekannter von Erich Honecker war und ein hoher DDR-Funktionär wurde, hatte 1976 nach der Ausbürgerung von Wolf Biermann die DDR verlassen.

Brasch sei aber weder in der alten Bundesrepublik, noch im vereinten Deutschland wirklich angekommen, erläuterte Gansel. Thomas Brasch war unter anderem mit der Sängerin Bettina Wegner und der Schauspielerin Katharina Thalbach zusammen.

Die Literaturtage erinnern an den kritischen deutsch-deutschen Autor Uwe Johnson (1934-1984). Als Höhepunkt gilt die Ehrung der Berliner Schriftstellerin Kenah Cusanit am 27. September mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis für ihren Roman «Babel».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren