Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erste Messe in Rostock seit Beginn der Pandemie eröffnet

25.09.2020 - Nach knapp sieben Monaten Corona-bedingter Pause ist am Freitag in der Rostocker Hansemesse mit der Robau die erste Messe eröffnet worden. Die Ausstellungsfläche sei von 7000 auf 10 000 Quadratmeter vergrößert worden, um ausreichend Abstand zu gewährleisten, hieß es von der Messeverwaltung. Zudem seien die Hygiene- und Sicherheitsdienste deutlich verstärkt worden, das Messeteam zur Pandemie weitergebildet und die sanitären Anlagen verbessert worden.

  • Die Messehalle der HanseMesse. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Messehalle der HanseMesse. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Robau mit etwa 150 Ausstellern präsentiert eine große Palette rund um den privaten Hausbau, Immobilien, Modernisierung und Energieeinsparung. Nach Angaben eines Sprechers gibt es keine Obergrenze, wie viele Besucher zugleich in der Messehalle sein dürfen. Die Aufsicht entscheide nach Augenschein, ob im Zweifel am Einlass eine Pause eingelegt werden müsse. Es gelte Maskenpflicht. Die bisher letzte Veranstaltung in der Hansemesse war die Ostseemesse Ende Februar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren