Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Etwa 4000 Anträge auf Corona-Soforthilfe noch in Bearbeitung

12.06.2020 - Etwa 4000 Anträge auf die Corona-Soforthilfen für Selbstständige und Unternehmen sind in Mecklenburg-Vorpommern noch in Bearbeitung. Bislang seien mehr als 35 500 Anträge in Höhe von rund 343 Millionen Euro ausgezahlt worden, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag auf Anfrage mit. Etwa 2400 Anträge seien zurückgezogen, 730 durch das Landesförderinstitut abgelehnt worden.

  • Ein Stift liegt auf einem Antrag für den Corona-Soforthilfe-Zuschuss. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Stift liegt auf einem Antrag für den Corona-Soforthilfe-Zuschuss. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Aktuell werden die restlichen Anträge durch das Landesförderinstitut bearbeitet. Jetzt geht es vor allem noch darum, mögliche Rückfragen mit den Antragstellern zu klären», sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Ende Mai lief das Soforthilfe-Programm aus, bis dahin waren aber noch nicht alle Anträge bearbeitet.

«Auf Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten entfielen rund 92 Prozent der bewilligten Anträge und rund 74 Prozent der ausgezahlten Mittel. Viele Unternehmen sind unverschuldet durch die Corona-Pandemie in eine Krise gerutscht», erläuterte Glawe.

Bund und Land hatten Ende März als Reaktion auf die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie Soforthilfeprogramme in Milliardenhöhe beschlossen. Demnach erhalten Solo-Selbstständige, Kleinunternehmer und Mittelständler finanzielle Hilfen vom Staat. Je nach Größe des Unternehmens betragen die Zuschüsse zwischen 9000 und 60 000 Euro. Für Kleinunternehmen gewährt der Bund die Mittel, das Land schießt aber vor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren