Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fahrer bewusstlos: Polizei stoppt Kleinbus mit vier Kindern

04.03.2021 - Die Polizei hat einen Kleinbus mit vier Kindern und einem bewusstlosen Fahrer gestoppt. Am Donnerstagnachmittag seien Notrufe eingegangen, weil Zeugen gesehen hätten, wie der Wagen bei Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) in Schlangenlinien gefahren sei, sagte der diensthabende Beamte des dortigen Reviers. In Pasewalk stellte sich demnach ein Polizeiwagen dem langsam fahrenden Kleinbus in den Weg, woraufhin sich beide verkeilten und es zu kleineren Schäden kam. Der 63 Jahre alte Fahrer war laut Polizeiangaben nicht mehr ansprechbar und stand weiterhin auf dem Gaspedal. Ein mitfahrender 14-Jähriger zog demnach den Zündschlüssel, so dass der Motor ausging. Er sowie zwei mitfahrende neunjährige Mädchen und ein zehnjähriger Junge blieben unverletzt.

  • Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor hätten Fahrzeuge dem auf der falschen Straßenseite fahrenden Kleinbus ausweichen müssen und seien im Straßengraben gelandet. Kurz vor dem Ortseingang sei es zudem zu einer Berührung mit einem anderen Wagen und einem leichten Schaden gekommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren