Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer in Haus: Bewohner bringen sich in Sicherheit

23.09.2019 - Waren (dpa/mv) - Unbekannte haben im Flur eines Mehrfamilienhauses in Waren an der Müritz Feuer gelegt und damit 25 Bewohner zur Flucht gezwungen. Wie ein Polizeisprecher in Neubrandenburg sagte, wurden in der Nacht zu Montag ein Kinderwagen und Briefkästen in Brand gesteckt. Wegen des Rauchs mussten alle Mieter des fünfgeschossigen Hauses, darunter auch Kleinkinder, für knapp zwei Stunden in eine Notunterkunft gehen. Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete das Treppenhaus. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Der Schaden in dem Plattenbau im Westen der Stadt wird auf rund 30 000 Euro geschätzt.

  • Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren