Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehr sucht nach vermeintlich vermisstem Paddler

12.06.2020 - Ein einsam auf dem Plauer See treibendes SUP Board hat zu einer umfangreichen Suche der Wasserschutzpolizei Plau und Schwerin geführt. Gesucht wurde nach einem Stand-up-Paddler - vermutet wurde ein Notfall, wie die Wasserschutzpolizei Inspektion Schwerin am Freitag mitteilte. Es waren rund ein Dutzend Kräfte im Einsatz, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei sagte. Auch ein Hubschrauber kreiste über dem See. Nach Lautsprecherdurchsagen meldete sich an einem Campingplatz ein 14-Jähriger - er war nach einer Tour mit seinem Board an Land gegangen, das Brett hatte sich dann selbstständig gemacht. Der Junge hatte davon nichts mitbekommen.

  • Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren