Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fortsetzung der Tarifverhandlungen im Seehafen Wismar

24.01.2020 - Wismar (dpa/mv) - Für die rund 140 Mitarbeiter des Seehafens Wismar sollen nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Tarifverhandlungen am heutigen Freitag fortgesetzt werden. Die Gewerkschaft fordere für die Beschäftigten 120 Euro im Monat mehr, was im Schnitt einer Lohnerhöhung von 3,75 Prozent entspreche, sagte Verdi-Vertreter Christian Manke. Die Arbeitgeber hätten das in der ersten Runde in der vergangenen Woche abgelehnt und stattdessen fünf Tage bezahlte Freistellung für 2020 angeboten. Im darauffolgenden Jahr solle dies in eine Gehaltserhöhung von 1,5 Prozent umgewandelt werden. Der Seehafen Wismar wollte sich vor den Verhandlungen nicht äußern.

  • Der Seehafen in Wismar bei Nacht. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Seehafen in Wismar bei Nacht. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren