Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fuchs wird angefahren und lässt erbeutetes Huhn zurück

30.09.2020 - Um sein erbeutetes Huhn ist ein Fuchs durch einen Unfall auf einer Straße im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gebracht worden. Er sei am späten Dienstagabend wohl von seinem Beutezug auf einer Hühnerfarm gekommen, teilte die Polizei mit. Dabei sei es ihm wegen des Gewichts des Geflügels wohl schwer gefallen, eine Landstraße zwischen Röbel und Wittstock zu überqueren. Auf der Straße kollidierte das Raubtier samt Beute mit dem Auto eines 33-Jährigen. Der Fuchs flüchtete daraufhin und ließ das Huhn zurück. Der Autofahrer blieb unverletzt.

  • Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren