Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Funktionär Kahlfuss zieht sich nach 66 Jahren zurück

07.09.2020 - Nach 66 Jahren im Dienst der Fischerei zieht sich der Verbandsfunktionär Norbert Kahlfuss langsam aus seinen Ämtern zurück. Er hat die Geschicke der Fischerei an der Ostsee mitbestimmt. Kahlfuss fuhr als Kapitän auf Frosttrawlern, war Chef des Landesverbandes und des Deutschen Verbandes der Kutter- und Küstenfischer, Vizepräsident des Deutschen Fischereiverbandes und ist noch immer dessen Ehrenmitglied. Zudem sitzt er noch in etlichen Kommissionen und Ausschüssen.

  • Norbert Kahlfuss steht am Nautineum auf dem Dänholm. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Norbert Kahlfuss steht am Nautineum auf dem Dänholm. Foto: Stefan Sauer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An diesem Sonntag (13. September) wird Kahlfuss 80 Jahre alt. «Eigentlich wollte ich zum Abschied noch einen Erfolg haben», sagte er. Stattdessen musste er den Landesfischereiverband auflösen. Der Niedergang der Fischerei in den vergangenen 30 Jahren hat ihn um einige Früchte seiner Arbeit gebracht. «Die Anzahl der Fischer ist auf einem historischen Tiefstand», sagte Kahlfuss.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren