Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gynäkologie und Geburtshilfe schon ab Mitte Juni dicht

29.05.2020 - Die umstrittene Schließung der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) greift schon zwei Wochen früher als vom Klinikträger Mediclin zunächst angekündigt. Der gesamte Bereich werde vom 13. Juni bis zur Schließung am 30. Juni aufgrund von Personalausfällen komplett von der Versorgung abgemeldet, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

  • Vor dem MediClin Krankenhaus am Crivitzer See hängen Kinder- und Baby-Sachen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Vor dem MediClin Krankenhaus am Crivitzer See hängen Kinder- und Baby-Sachen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aktuell sind bereits die Geburtshilfe und der Kreißsaal geschlossen - seit Mittwoch und bis Dienstagfrüh nach Pfingsten. Am Wochenende darauf soll die Station dann erneut zu sein.

Mediclin steht wegen der Schließung der Gynäkologie und Geburtshilfe in Crivitz stark in der Kritik. Der Mutterkonzern Asklepios plant, die Geburtshilfe im rund 20 Kilometer entfernten Parchim zu konzentrieren, wo er ein Krankenhaus betreibt. Der Landkreis Ludwigslust-Parchimm hat unterdessen Interesse am Kauf des Crivitzer Krankenhauses von Mediclin angemeldet. Der Kreistag soll am Donnerrstag kommender Woche entscheiden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren