Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hansa Rostock im Saisonfinale mit zahlreichen Ausfällen

16.05.2019 - Rostock (dpa/mv) - Hansa Rostock geht mit einem arg dezimierten Aufgebot in das Saisonfinale der 3. Fußball-Liga am kommenden Samstag beim VfR Aalen. «Der Kader ist momentan überschaubar», sagte Trainer Jens Härtel am Donnerstag vor dem Gastspiel beim bereits feststehenden Absteiger. Amaury Bischoff (Fußverletzung), Julian Riedel (Halsbeschwerden), Stefan Wannenwetsch (Knieprobleme) und der erkrankte Guillaume Cros fehlen ebenso wie der gesperrte Merveille Biankadi.

  • Hansa-Trainer Jens Härtel. Foto: Christian Charisius/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hansa-Trainer Jens Härtel. Foto: Christian Charisius/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Rostocker können mit einem Sieg auf den fünften Tabellenrang vorrücken. Das interessiert Härtel allerdings weniger. «In erster Linie geht es darum, mit einem guten Gefühl in die kommende Woche zu gehen. Das Landespokalfinale ist ohne Frage das wichtigere Spiel. Da geht es um die Teilnahme am DFB-Pokal, um viel Geld», sagte der 49-Jährige. Titelverteidiger Hansa trifft im Endspiel des Landespokals am 25. Mai (10.30 Uhr) im Neustrelitzer Parkstadion auf den NOFV-Oberligisten Torgelower FC Greif.

Für viele Rostocker Profis ist die Reise in die Schwäbische Alb die letzte in Diensten des einstige Bundesligisten. Mindestens neun Spieler, darunter Kapitän Oliver Hüsing, werden die Rostocker verlassen. Als einziger Zugang steht bislang Verteidiger Nils Butzen (1. FC Magdeburg) fest.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren