Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hansa Rostock mit Erfolgself nach Lübeck: Horn fällt aus

14.01.2021 - Hansa Rostock kann zum Hinrundenabschluss der 3. Fußball-Liga am kommenden Samstag (14.00 Uhr/NDR Fernsehen live) beim VfB Lübeck mit der Erfolgself der vergangenen Wochen antreten. «Ganz große Veränderungen sind nicht geplant. Aber es macht immer Sinn, ein oder zwei Positionen zu überdenken», sagte Trainer Jens Härtel am Donnerstag.

  • Jens Härtel, Cheftrainer bei Hansa Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Jens Härtel, Cheftrainer bei Hansa Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neben den Langzeitverletzten Nils Butzen (Schambeinprobleme), Maurice Litka (Kreuzbandriss) und Max Reinthaler (Aufbautraining nach Sehnenanriss im Oberschenkel) fehlt lediglich Luca Horn, der Adduktorenbeschwerden hat. Der Mittelfeldspieler ist aber ohnhin nicht erste Wahl.

Zur Startelf dürfte auch wieder Neuzugang Simon Rhein gehören, der sich am vergangenen Samstag beim 1:0 über die SpVgg Unterhaching bei seinem Debüt auf Anhieb als Verstärkung erwies. Lion Lauberbach - zu Jahresbeginn vom Zweitligisten Holstein Kiel ausgeliehen - muss auf der linken offensiven Außenbahn eventuell für Korbinian Vollmann Platz machen.

Trainer Härtel sieht seine Elf beim abstiegsgefährdeten Aufsteiger, der die vergangenen vier Partien ausnahmslos verloren hat, in der Favoritenrolle. «Lübeck hat einen großen Kader und ist in der Lage, auf die physische Belastung zu reagieren. Trotzdem: Die englische Woche vom VfB kann ein Mini-Vorteil für uns sein», sagte der 51-Jährige vor dem Nordderby an der Lübecker Lohmühle.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren