Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hansa Rostock mit großen Personalsorgen: Acht Spieler fehlen

26.01.2021 - Der FC Hansa Rostock geht in der 3. Fußball-Liga mit argen Personalsorgen in das erste Heimspiel der Rückrunde. «Wir haben mindestens acht Ausfälle zu verkraften. Es wird Änderungen geben müssen», sagte Trainer Jens Härtel am Dienstag vor dem Aufeinandertreffen mit dem starken Aufsteiger 1. FC Saarbrücken am Mittwochabend (19.00 Uhr) im Ostseestadion.

  • Zwei Spieler verfolgen einen Ball. Foto: picture alliance / Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Spieler verfolgen einen Ball. Foto: picture alliance / Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neben den Langzeitverletzten Nils Butzen (Schambeinprobleme), Maurice Litka (Kreuzbandriss) und Max Reinthaler (Aufbautraining nach Sehnenanriss im Oberschenkel) fehlen Härtel weitere Schlüsselspieler. Jan Löhmannsröben und Bentley Baxter Bahn sind nach ihren fünften Gelben Karten aus dem Spiel beim MSV Duisburg (2:1) gesperrt. Korbinian Vollmann fällt wegen einer Sprunggelenkverletzung aus. Bei Nik Omladic und Oliver Daedlow, die beide in Duisburg verletzungsbedingt fehlten, besteht die Hoffnung auf eine Rückkehr in den Kader.

Hansa hat die vergangenen drei Partien gewonnen und könnte mit einem weiteren Dreier auf die Aufstiegsplätze springen. Leicht wird dies nicht, glaubt Härtel. «Saarbrücken ist sehr variabel und hat viel Tempo in der Offensive. Für uns ist wichtig, unser Spiel auf den Platz zu bringen», sagte der 51-Jährige.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren