Hansa Rostock nach 0:2 gegen Magdeburg weiter Zweiter

10.04.2021 Hansa Rostock hat den Sprung an die Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga verpasst. Das Team von Trainer Jens Härtel unterlag am Samstag dem 1. FC Magdeburg mit 0:2 (0:1) und bleibt nach der ersten Heimpleite in diesem Jahr Zweiter hinter Dynamo Dresden, das am Sonntag beim Letzten SpVgg Unterhaching gastiert. Barış Atik (25. Minute) und Sören Bertram (90./Foulelfmeter) erzielten die Tore für die abstiegsgefährdeten Gäste, die den vierten Sieg in Serie feierten.

Magdeburgs Thore Jacobsen (l) im Zweikampf mit Rostocks Jan Löhmannsröben. Foto: Danny Gohlke/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von der Rostocker Heimstärke war nichts zu sehen. Die Gäste wirkten zielstrebiger und hatten deutlich mehr Spielanteile. Ihre frühe Führung war der verdiente Lohn. Atik lief nach einem Super-Pass von Andreas Müller allein auf Hansa-Torhüter Markus Kolke zu und verwandelte eiskalt.

Eine Antwort fanden die ungeordnet wirkenden Hausherren gegen die kompakt stehenden Gäste nicht und hätten dennoch mit dem Ausgleich in die Pause gehen können. Mittelfeldspieler Bentley Baxter Bahn traf in der 45. Minute aber nur den rechten Pfosten.

Trainer Härtel reagierte auf den schwachen Auftritt seiner Elf zum Wiederanpfiff mit drei Wechseln. Wirkung zeigte die Maßnahme allerdings nicht. Im Gegenteil. Kolke musste in der 58. Minute gegen Sirlord Conteh Kopf und Kragen riskieren, um das 0:2 zu verhindern. Das folgte jedoch in der Schlussminute per Elfmeter.

Beim Kopfball von Mittelstürmer John Verhoek, den Magdeburgs Müller in der 68. Minute von der Linie holte, fehlte den Hanseaten zwar das Quäntchen Glück. Aber das hatten sie sich auch nicht verdient. Am Ende ging der Erfolg der Gäste völlig in Ordnung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News