Hansa Rostock will an die Tabellenspitze: Nur Rhein fehlt

10.04.2021 Hansa Rostock will Dynamo Dresden wenigstens für eine Nacht von der Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga verdrängen. «Die Mannschaft weiß, was sie erwartet. Wir müssen kämpferischen Einsatz und eine gesunde Aggressivität auf den Platz bringen», sagte Trainer Jens Härtel vor dem Heimspiel am Samstag (14.00 Uhr/NDR Fernsehen) gegen den 1. FC Magdeburg. Mit dem siebten Heimsieg in Serie würden die Hanseaten zumindest vorübergehend an den Sachsen vorbeiziehen, die am Sonntag bei Schlusslicht SpVgg Unterhaching gastieren.  

Der Trainer des FC Hansa Rostock Jens Härtel. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild pool;/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hansa kann das Aufeinandertreffen der beiden Traditionsclubs nahezu in Bestbesetzung bestreiten. Dem Tabellenzweiten fehlt lediglich Mittelfeldspieler Simon Rhein, der wegen der fünften Gelben Karte für eine Partie gesperrt ist. Für ihn könnte Björn Rother in die Startelf rücken, der zuletzt wegen einer Zahn-Operation gefehlt hatte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News